Ein Marktplatz - mehr als 120 Kreative 

Stöbern auf dem Kunst- und Designmarkt in Stuttgart

 

»Shoppingvergnügen abseits des Mainstreams«: So lautet das Motto des Kunst- und Designmarkts im Stuttgarter IM WIZEMANN. Der verwandelt sich Mitte Februar wieder zu einem bunten Marktplatz kreativer Köpfe. Zum fünften Mal gastiert der Kunst- und Designmarkt ein ganzes Wochenende im Stuttgarter Im Winzemann. 

 

Dort kann am 15. und 16. Februar, erstmals in drei Hallen auf 1500 Quadratmetern, Aktuelles aus Mode, Schmuck und Lifestyle, aber auch Accessoires, Kunst, Grafik, Fotografie, Produkt- und Möbeldesign erstanden und bestaunt werden.
Mehr als 120 Künstler, Independent Labels, Nachwuchstalente und Junggastronomen kommen an diesem Wochenende nach Stuttgart, um ihre kreativen Kunststücke anzubieten. Ihre Palette an hippem, ausgefallenem Handwerkszeug ist groß und reicht von Kleidern, Taschen, Ketten, Ringen und Kosmetik über Malerei, Lampen, Geschirr, Töpferei bis hin zu Stühlen, Print, und vieles mehr.

Die fabrikartige Atmosphäre mit Betonpfeilern und abgenutzten Böden des Im Winzemann sorgt für das typische, einzigartiges »Kunst- und Designmarkt-Meilen-Flair« und hat sich als willkommener Eventstandort bewiesen. Damit bietet sich ein perfektes, urbanes Zuhause für die Kreativszene. Egal ob zum Trends entdecken, nach neuen Lieblingsstücken stöbern, sich inspirieren lassen, Geschenke erstehen oder einfach mit Freunden bummeln und bei Köstlichem für Leib und Seele neue Bekanntschaften aus der Kreativszene schließen – der Kunst- und Designmarkt hält für jeden kleine und große Besonderheiten bereit.
Übrigens: Auch WALDRAUSCH ist an beiden Tagen mit einem Stand vertreten – einfach vorbeikommen!

 

Termine und Öffnungszeiten
Freitag, 15. Februar, 14 bis 22 Uhr – Late Night Shopping
Samstag, 16. Februar, 11 bis 20 Uhr

 

Location
Im Wizemann
Quellenstraße 7
70376 Stuttgart

 

Weitere Informationen  unter https://www.kunst-designmarkt.at/stuttgart/

 

                                                                                                                                                                                                                                 Fotos: (c) Kunst- und Designmarkt